Boden-Nährstoffe messen und kennen


Boden-NaehrstoffeDie unterschiedlichen Nährstoffe im Boden sind für das Wachstum der Pflanzen entscheidend. Das richtige Maß an Phosphor, Eisen, Calcium oder auch Nitrat (Stickstoff) im Boden ist wesentliche Voraussetzung für eine gute Bodenqualität. Die Konzentration der Nährstoffe lassen sich durch eine Bodenuntersuchung eines Bodenlabors feststellen. Aber nicht nur die Menge an Nährstoffen ist wichtig. Weitere Faktoren beeinflussen die Aufnahme der Nährstoffe.

➨ So kann ein unterschiedlicher pH-Wert die Aufnahme der Nährstoffe im Boden durch die Pflanzen vermindern oder steigern. Die relevanten Nährstoffe regelmäßig zu messen, hilft den Boden besser einstellen zu können. Mithilfe einer Bodenanalyse erfährt man auch den pH-Wert sowie mögliche Schadstoffe. Die Bodenqualität wird also nicht nur durch die Boden-Nährstoffe bestimmt, sondern auch durch die Schadstoffe und weitere Umgebungsfaktoren.

 boden-naehrstoffe

 

Die 10 wichtigsten Bodennährstoffe:

1. Bodennährstoff Zink

Bei Pflanzen äußert sich ein Zinkmangel durch Wachstumsstörungen („Zwergwuchs“), weiße Verfärbungen am Blätterrand oder abgestorbene Blattteile. Bei Obstgehölzen können bei zu wenig Zink im Boden verstärkt junge Triebe absterben...

➔ Hier Beitrag lesen

2. Bodennährstoff Calcium

Calcium ist für Pflanzen lebensnotwendig (essentiell). Calcium wird von Pflanzen in die Zellwände eingebaut und spielt eine wichtige Rolle bei Regulationsvorgängen des Pflanzenstoffwechsels...

➔ Hier Beitrag lesen

3. Bodennährstoff Nitrat

Eine Nitratbestimmung des Bodens durch eine Bodenanalyse ist allein schon aus gesundheitlichen Aspekten sinnvoll. Mit einer Bestimmung des Nitratgehalts im Boden wird auch der Stickstoffgehalt des Bodens gemessen...

➔ Hier Beitrag lesen

4. Bodennährstoff Bor

Bor im Boden ist für Pflanzen ein essentielles (lebenswichtiges) Spurenelement. Pflanzen benötigen Bor zum Beispiel für den Aufbau von Zellwänden, den Kohlenhydratstoffwechsel und den Eiweißhaushalt...

➔ Hier Beitrag lesen

5.Bodennährstoff Magnesium

Bei niedrigen Boden pH-Werten kann die Verfügbarkeit von Magnesium durch eine Kalkung des Bodens verbessert werden. Es sollte beachtet werden, dass Magnesium aus leichten Böden relativ schnell ausgewaschen wird...

➔ Hier Beitrag lesen

6. Bodennährstoff pH-Wert

Der pH-Wert von Gartenböden wirkt sich auf die Verfügbarkeit von im Boden enthaltenen Mineralstoffen und Spurenelementen aus. Pflanzen können zum Beispiel ohne Eisen, Magnesium oder Zink nicht gedeihen, da diese Nährstoffe unter anderem Bestandteil wichtiger...

➔ Hier Beitrag lesen

7. Bodennährstoff Phosphor

Durch die schlechte Bioverfügbarkeit von vielen Phosphatverbindungen spielt die Düngung mit Phosphaten in Landwirtschaft und Gartenbau eine wichtige Rolle. Die Auswirkungen und Symptome von Phosphatmangel können je nach Pflanzenart...

➔ Hier Beitrag lesen

8. Bodennährstoff Kupfer

Schäden durch zu viel Kupfer im Boden sind bei Pflanzen aufgrund der guten Regulation der Kupferaufnahme relativ selten. Eine zu starke Kupferaufnahme kommt meist nur bei sehr sauren Böden (pH < 5) vor und macht sich zum Beispiel durch Vergilbung junger Blätter und...

➔ Hier Beitrag lesen

9. Bodennährstoff Kalium

Kalium kann dem Gartenboden über organische oder mineralische Dünger zugeführt werden. Relativ viel Kalium enthalten die organischen Dünger Gülle, Holzasche und Beinwell-Brühe. Die Industrie stellt weiterhin eine große Anzahl mineralischer...

➔ Hier Beitrag lesen

10. Bodennährstoff Eisen

Eisen im Boden stammt meist aus verwitterten Gesteinen. Eisenreiche Böden gibt es in Deutschland zum Beispiel in der Harzgegend und im Erzgebirge. Generell kann der Eisengehalt des Bodens in der Nähe...

➔ Hier Beitrag lesen

 

 

 

 

Boden-Nährstoffe messen und kennen


Boden-NaehrstoffeDie unterschiedlichen Nährstoffe im Boden sind für das Wachstum der Pflanzen entscheidend. Das richtige Maß an Phosphor, Eisen, Calcium oder auch Nitrat (Stickstoff) im Boden ist wesentliche Voraussetzung für eine gute Bodenqualität. Die Konzentration der Nährstoffe lassen sich durch eine Bodenuntersuchung eines Bodenlabors feststellen. Aber nicht nur die Menge an Nährstoffen ist wichtig. Weitere Faktoren beeinflussen die Aufnahme der Nährstoffe.

➨ So kann ein unterschiedlicher pH-Wert die Aufnahme der Nährstoffe im Boden durch die Pflanzen vermindern oder steigern. Die relevanten Nährstoffe regelmäßig zu messen, hilft den Boden besser einstellen zu können. Mithilfe einer Bodenanalyse erfährt man auch den pH-Wert sowie mögliche Schadstoffe. Die Bodenqualität wird also nicht nur durch die Boden-Nährstoffe bestimmt, sondern auch durch die Schadstoffe und weitere Umgebungsfaktoren.

 boden-naehrstoffe

 

Die 10 wichtigsten Bodennährstoffe:

1. Bodennährstoff Zink

Bei Pflanzen äußert sich ein Zinkmangel durch Wachstumsstörungen („Zwergwuchs“), weiße Verfärbungen am Blätterrand oder abgestorbene Blattteile. Bei Obstgehölzen können bei zu wenig Zink im Boden verstärkt junge Triebe absterben...

➔ Hier Beitrag lesen

2. Bodennährstoff Calcium

Calcium ist für Pflanzen lebensnotwendig (essentiell). Calcium wird von Pflanzen in die Zellwände eingebaut und spielt eine wichtige Rolle bei Regulationsvorgängen des Pflanzenstoffwechsels...

➔ Hier Beitrag lesen

3. Bodennährstoff Nitrat

Eine Nitratbestimmung des Bodens durch eine Bodenanalyse ist allein schon aus gesundheitlichen Aspekten sinnvoll. Mit einer Bestimmung des Nitratgehalts im Boden wird auch der Stickstoffgehalt des Bodens gemessen...

➔ Hier Beitrag lesen

4. Bodennährstoff Bor

Bor im Boden ist für Pflanzen ein essentielles (lebenswichtiges) Spurenelement. Pflanzen benötigen Bor zum Beispiel für den Aufbau von Zellwänden, den Kohlenhydratstoffwechsel und den Eiweißhaushalt...

➔ Hier Beitrag lesen

5.Bodennährstoff Magnesium

Bei niedrigen Boden pH-Werten kann die Verfügbarkeit von Magnesium durch eine Kalkung des Bodens verbessert werden. Es sollte beachtet werden, dass Magnesium aus leichten Böden relativ schnell ausgewaschen wird...

➔ Hier Beitrag lesen

6. Bodennährstoff pH-Wert

Der pH-Wert von Gartenböden wirkt sich auf die Verfügbarkeit von im Boden enthaltenen Mineralstoffen und Spurenelementen aus. Pflanzen können zum Beispiel ohne Eisen, Magnesium oder Zink nicht gedeihen, da diese Nährstoffe unter anderem Bestandteil wichtiger...

➔ Hier Beitrag lesen

7. Bodennährstoff Phosphor

Durch die schlechte Bioverfügbarkeit von vielen Phosphatverbindungen spielt die Düngung mit Phosphaten in Landwirtschaft und Gartenbau eine wichtige Rolle. Die Auswirkungen und Symptome von Phosphatmangel können je nach Pflanzenart...

➔ Hier Beitrag lesen

8. Bodennährstoff Kupfer

Schäden durch zu viel Kupfer im Boden sind bei Pflanzen aufgrund der guten Regulation der Kupferaufnahme relativ selten. Eine zu starke Kupferaufnahme kommt meist nur bei sehr sauren Böden (pH < 5) vor und macht sich zum Beispiel durch Vergilbung junger Blätter und...

➔ Hier Beitrag lesen

9. Bodennährstoff Kalium

Kalium kann dem Gartenboden über organische oder mineralische Dünger zugeführt werden. Relativ viel Kalium enthalten die organischen Dünger Gülle, Holzasche und Beinwell-Brühe. Die Industrie stellt weiterhin eine große Anzahl mineralischer...

➔ Hier Beitrag lesen

10. Bodennährstoff Eisen

Eisen im Boden stammt meist aus verwitterten Gesteinen. Eisenreiche Böden gibt es in Deutschland zum Beispiel in der Harzgegend und im Erzgebirge. Generell kann der Eisengehalt des Bodens in der Nähe...

➔ Hier Beitrag lesen

 

 

 

 

Filter schließen
 
  •  
von bis
Für die Filterung wurden keine Ergebnisse gefunden!
Bodenanalyse Maxi Komplett Bodenanalyse Maxi Komplett
Allumfassende Informationen zur Bodenqualität erhalten. Mit der Bodenanalyse Maxi erhalten Sie eine Indikation über relevante Schadstoffe und einen sehr guten Überblick über die Nährstoffe im Boden. Zusätzlich wird die Humusklasse &...
79,00 €
Bodenanalyse Ertrag Bodenanalyse Ertrag
In unserer umfangreichsten Nährstoffanalyse werden wichtige Nährstoffe inkl. Spurenelemente untersucht. Zentral in dieser Boden-Ertragsanalyse ist die Bestimmung von Nmin. Die Untersuchung bietet die größtmögliche und professionelle...
79,00 €
Bodenanalyse Garten Nährstoff Bodenanalyse Garten Nährstoff
Leiden Ihre Pflanzen an Krankheiten und Kümmerwuchs oder werfen sie wenig Ertrag ab, kann dies an einer Über- oder Unterversorgung mit Nährstoffen liegen. Entnehmen Sie einfach eine Bodenprobe aus Ihrem Garten und schicken Sie diese zur...
49,00 €
pH-Bodentest geoself pH-Bodentest geoself
Mit dem pH-Bodentest erhalten Sie einen Schnelltest, der schnell und einfach den pH-Wert ihres Bodens misst. Ein ausgeglichener pH-Wert ist für eine ertragreiche Ernte oder die allgemeine Gesundheit von Pflanzen enorm wichtig. Daher...
19,90 €