Richtig düngen


richtig-duengenRichtig düngen im Garten

Häufig beginnt die Düngung mit der Untersuchung einer Bodenprobe. Die Bodenprobe wird hierbei im Labor untersucht und stellt die Menge der relevanten Stoffe im Boden fest. Die Kenntnis der Bodenqualität und vorkommenden Konzentrationen der Nährstoffe ist Grundlage für das weitere Vorgehen. Ohne Bodenanalyse ist das richtige Düngen schwer realisierbar. Mithilfe von Zeigerpflanzen und dem Auftreten von Bodentieren können aber durchaus Rückschlüsse auf die Bodenqualität auch ohne eine Bodenprobe gezogen werden.

➨ Relevante Bodennährstoffe sind hier z.B. Phosphor, Eisen, Magnesium, Calcium, der pH-Wert oder auch Nitrat (Stickstoff). Für die passende Düngergabe muss nach der Analyse der benötigte Bedarf ermittelt werden. Der Bedarf richtet sich auch nach den Pflanzen, die angebaut werden sollen.

Kräuter benötigen teilweise ein anderes Düngeverhalten als Rasen oder Obstbäume. Die Behandlung des Bodens durch natürliche Dünger, wie Kompostdünger, kann den Boden bereits gut einstellen. Weitere Düngemittel können im Fachhandel bezogen werden. Hier gibt es nahezu für jeden Anlass den passenden Dünger. Die richtige Auswahl zu treffen, kann durch die Analyse der Bodenprobe vereinfacht werden. Die Menge der Düngergabe sollte zuvor berechnet werden, die fürs richtige düngen im Garten benötigt wird. Ebenso spielt der Zeitpunkt eine wichtige Rolle für das richtige Düngen im Garten.

ertrag-steigern

Wann und wie düngen?

Im Garten düngt man am besten im Frühjahr. Zuvor hilft eine Bodenprobe weiter, genaue Informationen zur Bodenqualität zu sammeln. Das Düngen im Herbst wird nicht als optimal angesehen, da die Nährstoffaufnahme durch das Klima beeinträchtigt werden kann.

» Weitere Infos wann und wie man düngen kann, finden Sie hier!

pH-Wert einstellen

Bei einem schlechten pH-Wert kann das richtige Düngen im Garten nicht wirksam greifen. Die Aufnahme von Nährstoffen wird beeinträchtigt. Der pH-Wert kann auch die Aufnahme von Schadstoffen (z.B. Schwermetalle) beeinflussen. Durch das Kalken kann der pH-Wert erhöht werden.

» Weitere Infos wann und wie man düngen kann, finden Sie hier!

Boden kalken

Der Boden kann im Frühjahr oder auch im Herbst gekalkt werden. Kalken stellt eine effektive Maßnahme dar, den pH-Wert anzupassen. Je nach Bodenart oder Pflanzenart ist ein andere pH-Wert als optimal anzusehen. Eine Bodenprobe, die im Labor untersucht wird, verrät meist mehr.

» Hier klicken für weitere Informationen zu Boden kalken!

Kompostdünger

Der eigene Kompost eignet sich als natürlicher und oft als selbst gewonnener Dünger. Kompost kann den Gartenboden bereits richtig düngen. Häufig wird darüber hinaus auch weiterer Dünger zugegeben. Als Zeitpunkt der Kompostdüngergabe ist der späte Winter oder das Frühjahr gut geeignet.

» Erfahren Sie hier mehr zum Thema Kompostdünger!

Richtig düngen


richtig-duengenRichtig düngen im Garten

Häufig beginnt die Düngung mit der Untersuchung einer Bodenprobe. Die Bodenprobe wird hierbei im Labor untersucht und stellt die Menge der relevanten Stoffe im Boden fest. Die Kenntnis der Bodenqualität und vorkommenden Konzentrationen der Nährstoffe ist Grundlage für das weitere Vorgehen. Ohne Bodenanalyse ist das richtige Düngen schwer realisierbar. Mithilfe von Zeigerpflanzen und dem Auftreten von Bodentieren können aber durchaus Rückschlüsse auf die Bodenqualität auch ohne eine Bodenprobe gezogen werden.

➨ Relevante Bodennährstoffe sind hier z.B. Phosphor, Eisen, Magnesium, Calcium, der pH-Wert oder auch Nitrat (Stickstoff). Für die passende Düngergabe muss nach der Analyse der benötigte Bedarf ermittelt werden. Der Bedarf richtet sich auch nach den Pflanzen, die angebaut werden sollen.

Kräuter benötigen teilweise ein anderes Düngeverhalten als Rasen oder Obstbäume. Die Behandlung des Bodens durch natürliche Dünger, wie Kompostdünger, kann den Boden bereits gut einstellen. Weitere Düngemittel können im Fachhandel bezogen werden. Hier gibt es nahezu für jeden Anlass den passenden Dünger. Die richtige Auswahl zu treffen, kann durch die Analyse der Bodenprobe vereinfacht werden. Die Menge der Düngergabe sollte zuvor berechnet werden, die fürs richtige düngen im Garten benötigt wird. Ebenso spielt der Zeitpunkt eine wichtige Rolle für das richtige Düngen im Garten.

ertrag-steigern

Wann und wie düngen?

Im Garten düngt man am besten im Frühjahr. Zuvor hilft eine Bodenprobe weiter, genaue Informationen zur Bodenqualität zu sammeln. Das Düngen im Herbst wird nicht als optimal angesehen, da die Nährstoffaufnahme durch das Klima beeinträchtigt werden kann.

» Weitere Infos wann und wie man düngen kann, finden Sie hier!

pH-Wert einstellen

Bei einem schlechten pH-Wert kann das richtige Düngen im Garten nicht wirksam greifen. Die Aufnahme von Nährstoffen wird beeinträchtigt. Der pH-Wert kann auch die Aufnahme von Schadstoffen (z.B. Schwermetalle) beeinflussen. Durch das Kalken kann der pH-Wert erhöht werden.

» Weitere Infos wann und wie man düngen kann, finden Sie hier!

Boden kalken

Der Boden kann im Frühjahr oder auch im Herbst gekalkt werden. Kalken stellt eine effektive Maßnahme dar, den pH-Wert anzupassen. Je nach Bodenart oder Pflanzenart ist ein andere pH-Wert als optimal anzusehen. Eine Bodenprobe, die im Labor untersucht wird, verrät meist mehr.

» Hier klicken für weitere Informationen zu Boden kalken!

Kompostdünger

Der eigene Kompost eignet sich als natürlicher und oft als selbst gewonnener Dünger. Kompost kann den Gartenboden bereits richtig düngen. Häufig wird darüber hinaus auch weiterer Dünger zugegeben. Als Zeitpunkt der Kompostdüngergabe ist der späte Winter oder das Frühjahr gut geeignet.

» Erfahren Sie hier mehr zum Thema Kompostdünger!

Filter schließen
 
  •  
von bis
Für die Filterung wurden keine Ergebnisse gefunden!
Bodenanalyse Maxi Komplett Bodenanalyse Maxi Komplett
Allumfassende Informationen zur Bodenqualität erhalten. Mit der Bodenanalyse Maxi erhalten Sie eine Indikation über relevante Schadstoffe und einen sehr guten Überblick über die Nährstoffe im Boden. Zusätzlich wird die Humusklasse &...
79,00 €
Bodenanalyse Ertrag Bodenanalyse Ertrag
In unserer umfangreichsten Nährstoffanalyse werden wichtige Nährstoffe inkl. Spurenelemente untersucht. Zentral in dieser Boden-Ertragsanalyse ist die Bestimmung von Nmin. Die Untersuchung bietet die größtmögliche und professionelle...
79,00 €
Bodenanalyse Garten Nährstoff Bodenanalyse Garten Nährstoff
Leiden Ihre Pflanzen an Krankheiten und Kümmerwuchs oder werfen sie wenig Ertrag ab, kann dies an einer Über- oder Unterversorgung mit Nährstoffen liegen. Entnehmen Sie einfach eine Bodenprobe aus Ihrem Garten und schicken Sie diese zur...
49,00 €
pH-Bodentest geoself pH-Bodentest geoself
Mit dem pH-Bodentest erhalten Sie einen Schnelltest, der schnell und einfach den pH-Wert ihres Bodens misst. Ein ausgeglichener pH-Wert ist für eine ertragreiche Ernte oder die allgemeine Gesundheit von Pflanzen enorm wichtig. Daher...
19,90 €